Seminare Nächste Seminare

Offener Meditationskurs: Den Himmel erden Zusatztermin: Einführungs- und Vertiefungskurs für die Verbindung nach oben

Platzanfrage 03.09.2016
ab 10:00 Uhr

Für alle, die ihre Meditationspraxis beginnen oder festigen wollen.

In diesem Seminar erfahren Sie einen meditativen Weg, der Ihr Leben auf einfache Weise bereichern und zu einem tieferen Bewusstsein führen kann.

Die Teilnehmerzahl pro Seminar ist auf maximal 12 Teilnehmer/innen begrenzt.
Ihre Investition in diesen intensiven Seminartag beträgt:
- Für Privatzahler 150 Euro (incl. MWSt.)
- Für Selbstständige, Freiberufler und leitende Angestellte 250 Euro (+ MWSt.)
- Firmen auf Anfrage

Für alle Getränke, einen leichten Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen, sowie sämtliche Seminarunterlagen werden pro Tag zusätzlich 15 Euro erhoben.

Klopf Dir Stress und Angst vom Leib (Grundkurs) Eine Anleitung zur emotionalen Selbsthilfe

Platzanfrage 10.09.2016
ab 10:00 Uhr

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie mit Hilfe einer Fortentwicklung der Energetischen Psychologie Stress und Angst einfach wegklopfen können.

Die Teilnehmerzahl pro Seminar ist auf maximal 12 Teilnehmer/innen begrenzt.
Ihre Investition in diesen intensiven Seminartag beträgt:
- Für Privatzahler 150 Euro (incl. MWSt.)
- Für Selbstständige, Freiberufler und leitende Angestellte 250 Euro (+ MWSt.)
- Firmen auf Anfrage

Für alle Getränke, einen leichten Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen, sowie sämtliche Seminarunterlagen werden pro Tag zusätzlich 15 Euro erhoben.

Kellerkinder-Seminar I Wer sich seinen Schatten stellt, dem öffnet sich der Weg ins Licht.

Platzanfrage 17.09.2016
ab 10:00 Uhr

In diesem Seminar lernen Sie, welche Schattenseiten Ihnen schon immer zu schaffen machten, und wie Sie sich diesen durch Beachtung und Wertschätzung annähern können.

Die Teilnehmerzahl pro Seminar ist auf maximal 12 Teilnehmer/innen begrenzt.
Ihre Investition in diesen intensiven Seminartag beträgt:
- Für Privatzahler 150 Euro (incl. MWSt.)
- Für Selbstständige, Freiberufler und leitende Angestellte 250 Euro (+ MWSt.)
- Firmen auf Anfrage

Für alle Getränke, einen leichten Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen, sowie sämtliche Seminarunterlagen werden pro Tag zusätzlich 15 Euro erhoben.

Weitere Seminare anzeigen

Futter für die Seele Letzter Artikel

Die wahren Ursachen der Zufriedenheit und der Erfüllung müssen wir in uns selbst suchen XIV. Dalai-Lama

Drucken Verfasst am 01.08.2016

Dieser Gedanke des Dalai-Lama trifft sicherlich auf große Zustimmung. Zumindest bei den Menschen, die an Selbsterkenntnis und persönlichem Wachstum interessiert sind.

Warum aber ist es dann so schwer, dieses „Leitmotiv“ auf unser alltägliches Leben zu übertragen?

Dr. Wolf Büntig, Gründer und Leiter von ZIST (Zentrum zur Entwicklung menschlicher Kompetenz durch Selbsterfahrung, Wegbegleitung und Psychotherapie) beschreibt als eine der Ursachen, dass wir uns in der Kindheit den Bildern und Bewertungen unterwerfen, die unsere Eltern – und andere Bezugspersonen – uns vermitteln. Mehr noch: Wir identifizieren uns mit ihnen.

In unserer Gesellschaft sind wir oft einem hohen Leistungsdenken ausgesetzt. Dieser Leistungsdruck „drückt“ im wahrsten Sinne des Wortes auf unseren Körper. Wir halten dann auch im späteren Leben durch Muskelkraft an unseren Identifizierungen der Kindheit fest.

Da unser Körper „die Bühne unserer Gefühle“ ist (Antonio Damasio / Neurowissenschaftler), werden wir auch als Erwachsene immer wieder auf die Gefühle der ersten zwei bis drei Lebensjahre zurückgeworfen, und halten mit sehr viel Kraft und Energie an unseren „Notlösungen der Kindheit“ fest. Damals hatten sie uns geholfen, die Liebe und Zuneigung der anderen nicht zu verlieren. (Wir Menschen sind „Säugetiere“ und deshalb auf Beziehungen angewiesen.) Letzten Endes taten wir alles, um geliebt zu werden und nicht ausgegrenzt und alleine zu sein. Und tun es heute noch.

Was können wir in die Wege leiten, um unsere Körpererinnerungen zu verändern?
Was ist nötig, um Zufriedenheit und Erfüllung in uns selbst zu finden? 

Wir müssen unsere eigene Lebensspur wieder finden, nachdem wir als Kind „entgleist“ sind.

Was war Deine kindliche Lebensspur, mit der Du auf die Welt gekommen bist?
Was hat Dir als Kind große Freude gemacht?
Was tatest Du gerade, als Dein Herz aufging, Du alles um Dich herum vergessen hast?
Spüre in Dich hinein und frage Dein Herz – es kennt Deinen Weg. 

Setze Dich wieder auf Deine eigene Lebensspur. Finde Deine eigene Lebensmelodie. Lerne, Deine Selbstbeengungen loszulassen. Und öffne Deinem guten Leben eine Schneise, bahne ihm einen Weg, der Dich zufrieden macht. Schon Konfuzius (551-479 vor unserer Zeitrechnung) sagte: „Der Weise sucht, was in ihm selbst ist. Der Tor sucht außerhalb.“  

Beginne jetzt! In diesem Augenblick!

In herzlicher Verbundenheit 

Georg Rupp

Weitere Artikel anzeigen